News Jahresabschluss

Prüfungsschwerpunkte für Jahresabschlüsse 2023

Veröffentlicht: 27. Februar 2024 aus Steuern & Wirtschaft aktuell 1-2024

Die Abschlussprüferaufsichtsstelle und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht haben ihre Arbeitsschwerpunkte für 2024 bekannt gegeben. Im Fokus stehen die aktuelle Zinsentwicklung und deren Auswirkungen auf Jahres- und Konzernabschlüsse sowie die Darstellung der Geschäftsmodelle und Steuerungssysteme im Lagebericht. 

 

Die Abschlussprüferaufsichtsstelle hat am 10.1.2024 ihr Arbeitsprogramm für die Inspektionen von Abschlussprüfungen für das Kalenderjahr 2024 bekannt gegeben. Die Abschlussprüferaufsichtsstelle plant, vor allen Dingen die Auswirkungen der aktuellen Zinsentwicklung auf Jahres- und Konzernabschlüsse in den Blick zu nehmen, und setzt daher folgende Schwerpunkte:

  • Auswirkungen auf die zukünftige Entwicklung der Gesellschaft und die Darstellung entwicklungs­beeinträchtigender oder bestandsgefährdender Risiken im (Konzern-)Lagebericht durch gestiegene Beschaffungspreise und/oder gefährdete Finanzierungen werden kritisch geprüft.
  • Für die Durchführung von Werthaltigkeitstests, vor allem für Geschäfts- oder Firmenwerte und Anteile an verbundenen Unternehmen, stehen die Ermittlung von Kalkulationszinssätzen und die Angemessenheit von Unternehmensplanungen im Fokus.
  • Branchenspezifische Schwerpunkte liegen auf der Risikovorsorge im Kreditgeschäft (Banken) und der Erstanwendung von IFRS 17 (Versicherungen).

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat für die Bilanzkontrolle die Schwerpunkte mit der Darstellung der Geschäftsmodelle und der Steuerungssysteme im (Konzern-)Lagebericht angegeben. Diese Schwerpunkte ergänzen den bereits europaweit geltenden Fokus der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde zur nicht finanziellen Berichterstattung.

Inspektionen und Bilanzkontrollen sind nur für Unternehmen von öffentlichem Interesse, insbesondere für börsennotierte Unternehmen, unmittelbar relevant. Dennoch sind die gelegten Schwerpunkte ein Indikator für erwartete Risiken der deutschen Regulatoren in den Jahresabschlüssen der Unternehmen. Daher sollten alle Unternehmen die Auswirkungen von Zinsentwicklung und nicht finanzieller Berichterstattung auf Jahres- bzw. Konzernabschlüsse sowie (Konzern-)Lageberichte sorgfältig prüfen und frühzeitig den Austausch mit ihrem Wirtschaftsprüfer suchen.

HINWEIS

Unternehmen sollten bereits bei der Aufstellung der Jahresabschlüsse 2023 die Prüfungsschwerpunkte der Abschlussprüfer­aufsichtsstelle und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht beachten.

Unsere Autorinnen und Autoren des Beitrags beraten Sie gerne zu Ihren persönlichen Fragen. Mehr zum Bereich:

Wirtschaftsprüfung

 

Steuern & Wirtschaft
aktuell 1-2024

Veröffentlicht: 27. Februar 2024

In unserer neuen Ausgabe haben wir Informationen zu steuerlichen, rechtlichen und wirtschaftlichen Neuerungen für Sie zusammengestellt.

Die Top-Themen dieser Ausgabe:
1. Steuergesetzänderungen zum 1.1.2024
2. Meldepflicht für Kryptowert-Transaktionen
3. Eintragungspflicht einer (Grundstücks-)GbR

alle Artikel

Kostenloser ABO-SERVICE für Rundschreiben

Möchten Sie immer gut informiert sein? Dann nehmen Sie unser Serviceangebot für Rundschreiben in Anspruch. Einblicke in steuerliche und rechtliche Veränderungen mit Perspektiven für neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Abo bestellen