Einstiegsmöglichkeiten

Spannende Jobs für Studentinnen und Studenten

Während des Studiums geht es für Dich vor allem darum, theoretisches Wissen als Grundstein für Deine spätere berufliche Karriere zu sammeln. Doch ohne praktische Anwendung bleibt die Theorie häufig abstrakt. Deshalb bieten wir Dir schon während Deines Studiums die Möglichkeit, konkrete Praxiserfahrungen in den Bereichen Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung und Rechtsberatung zu machen. Dein Theorie-Know-how kannst Du hier vielfältig zum Einsatz bringen und es dabei um wesentliche praktische Aspekte erweitern. Wenn Du ein Faible für Zahlen und wirtschaftliche Zusammenhänge hast, Teamgeist und Einsatzbereitschaft keine Fremdwörter für Dich sind und Du auch noch über analytische Fähigkeiten verfügst, bist Du bei uns an der richtigen Stelle. Ob als Praktikant(in), als Werkstudent(in) oder Rechtsreferentdar(in) – mach bei uns die ersten wichtigen Schritte in die Arbeitspraxis! 

 

1 Vielleicht suchen wir
genau Dich!

Damit ein Hineinschnuppern oder sogar ein intensiveres Eintauchen in die praktische Arbeit für Dich genauso viel Sinn macht wie für uns, sollten wir unsere Vorstellungen erst einmal etwas austauschen. Wenn sie zueinander passen, können wir gemeinsam Nägel mit Köpfen machen.

Unser Angebot für Praktika richtet sich primär an Studentinnen und Studenten klassischer wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge wie BWL, VWL, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsmathematik – und zwar im Bachelor und im Master. Du hast sogar einen Schwerpunkt im Prüfungs- und/oder Steuerbereich gewählt? Das ist klasse,  aber kein Muss für einen Praktikumsplatz, denn das Wichtigste ist, dass Du Dich grundsätzlich für diese Bereiche interessierst. Natürlich können sich aber auch Studentinnen und Studenten anderer Fachbereiche bewerben, wenn sie ein Interesse an der Materie und an wirtschaftlichen Zusammenhängen mitbringen. Generell können Studentinnen und Studenten bei uns Pflichtpraktika genauso wie freiwillige Praktika absolvieren.

Jedes Praktikum sollte idealerweise mindestens sechs Wochen umfassen, damit die Praktikantinnen und Praktikanten genug Zeit haben, die wesentlichen Arbeitsprozesse angemessen kennenzulernen. Studentinnen und Studenten empfehlen wir ein Praktikum ab dem 3./4. Fachsemester im BA, da sie das dann bereits vorhandene theoretische Wissen mit zusätzlichen Lerneffekten praktisch bei uns zur Anwendung bringen.

Auch Werkstudentinnen und Werkstudenten können bei uns umfassende Praxiserfahrungen sammeln. Gerne beschäftigen wir ehemalige Praktikantinnen und Praktikanten in dieser Form bei uns weiter, da dies für beide Seiten den Vorteil mit sich bringt, dass wir uns schon kennen und keine große Einarbeitung notwendig ist.

Genauso gut kannst Du Dich – wenn Du die bei den Praktika beschriebenen Voraussetzungen erfüllst – aber auch ohne vorheriges Praktikum auf eine Werkstudentenstelle bewerben.

Während der Vorlesungszeit ist eine Beschäftigung von Werkstudentinnen und Werkstudenten von maximal 20 Wochenstunden möglich. Dabei sind wir in der Arbeitszeitgestaltung sehr flexibel und richten uns gerne nach den individuellen Wünschen und Möglichkeiten der Studentinnen und Studenten. Während der vorlesungsfreien Zeiten können sie gerne mehr arbeiten, was von den Kolleginnen und Kollegen immer mit Freude angenommen wird.

Auch Rechtsreferendarinnen oder Rechtsreferendare können zu uns kommen und bei unserer Schwestergesellschaft BKS Rechtsanwälte ihre Wahl- oder Anwaltsstation absolvieren. Während dieser Zeit erhalten sie Einblicke in alle Rechtsgebiete, die von der Kanzlei vertreten werden, und befassen sich vornehmlich mit Fragen des Zivil-, Handels- und Gesellschaftsrechts, des Zivilprozessrechts sowie des Steuerrechts. Wer schon während des Jurastudiums oder vor dem Referandariat etwas in die Arbeitspraxis einsteigen möchte, ist bei BKS Rechtsanwälte gerne als Werkstudentin oder Werkstudent gesehen.

 

2 Vielfältige Einsatzbereiche sorgen für umfassende Einblicke

Praktika und Werkstudententätigkeiten sind bei Stückmann in den Bereichen Wirtschaftsprüfung und Steuern möglich, in denen Du verschiedenste Aufgaben übernehmen kannst. Uns ist wichtig, dass Du in Deiner Zeit bei Stückmann einen guten Überblick erhältst, wie das große Ganze zusammenhängt.

In der Regel haben wir das ganze Jahr über durchgängig „Praktis“ und Werkstudentinnen und Werkstudenten im Haus, deren mögliche Einsatzbereiche immer ein wenig von der „Jahreszeit“ abhängen: Im ersten Halbjahr ist traditionell Prüfungssaison, da die meisten unserer Mandanten in diesem Zeitraum ihre Jahresabschlussprüfungen durchführen lassen. Dementsprechend gibt es im ersten Halbjahr vor allem in diesem Bereich viel zu tun und viele Einsatzmöglichkeiten. Das zweite Halbjahr steht dann eher im Zeichen der steuerlichen Themen.

Unabhängig von diesen saisonalen Schwerpunkten gilt: Praktikantinnen und Praktikanten sowie Werkstudentinnen und Werkstudenten können verschiedene Arbeitsbereiche durchlaufen und so die für Stückmann typische Rundumbetreuung erleben und mit praktizieren. Kolleginnen und Kollegen nutzen diese Flexibilität gerne, um Praktikantinnen und Praktikanten sowie Werkstudentinnen und Werkstudenten bei Interesse auch kurzfristig in ihre Abteilung zu holen. So können sie viele unterschiedliche Themenbereiche wie z. B. das Immobiliensteuerrecht, das Internationale Steuerrecht oder das Umsatzsteuerrecht kennenlernen und mit dieser Vielfalt einen guten Grundstein für ihren späteren beruflichen Werdegang legen. Wer aber schon von Anfang an weiß, für welchen Bereich sein Herz schlägt, kann sich auch auf diesen konzentrieren und sich dort nachhaltig spezialisieren.

In der Wirtschaftsprüfung wirst du einem Prüfungsteam zugeordnet, das Dich in die Prüfung eines Mandanten einbindet. Idealerweise bist Du über den kompletten Prüfzyklus dabei und übernimmst z. B. einzelne Prüffelder. Du nimmst an den Teambesprechungen teil und bist eventuell gemeinsam mit Deinem Team beim Mandanten vor Ort. Besonders durch die Erledigung Deiner Aufgaben lernst Du viel praktisches „Handwerkszeug“, aber durch die Nähe zum Team erhältst Du auch viele Einblicke in die Prüfungsaufgaben der anderen.

In der Steuerberatung gibt es vielfältige Aufgaben, an denen Du mitarbeiten und viel lernen kannst. Typisch sind z. B.

  • die Erstellung von Steuererklärungen für Unternehmen verschiedener Rechts- und Größenordnungen (wobei Du mit verschiedenen Steuerarten, z. B. Gewerbesteuer, Umsatzsteuer, zu tun hast),
  • die Prüfung von Steuerbescheiden,
  • die Erstellung von Jahresabschlüssen sowie
  • Recherchetätigkeiten zu aktuellen steuerlichen Themen.

Egal, ob Du an der Erstellung einer Steuererklärung oder an einer Betriebsprüfung teilnimmst: Das Schöne ist, dass Du direkt erkennst, wie Dein eigener Beitrag in das Ergebnis einfließt. Wenn Dir zu Beginn Deiner Zeit bei Stückmann vieles noch sehr komplex und undurchdringbar erscheint, ist das kein Grund, an Dir zu zweifeln. Nach und nach erkennst Du die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Bereichen und Aufgaben – und das ist immer ein toller Moment.  

Wenn Du im Bereich Recht erste berufliche Erfahrungen bei uns sammeln möchtest, binden wir Dich fest in den Kanzleialltag und unser Team ein – keine Sorge, wir schicken Dich nicht mit einer Akte nach Hause, nach deren Studium Du dann einen Kurzvortrag halten sollst. Ganz im Gegenteil: Mit einem eigenen Arbeitsplatz vor Ort befindest Du Dich mitten im Geschehen und nimmst an Mandantengesprächen sowie an Gerichtsterminen teil. Auf diese Weise erhältst Du bei uns vor allem Einblicke in das Gesellschaftsrecht, das Steuerrecht und das Steuerstrafrecht. Intensiviert werden diese durch ein wöchentliches Team-Meeting, das dem internen Austausch dient, und einem wöchentlichen Jour fixe mit Fachvorträgen durch die Berufsträgerinnen und Berufsträger. Mit Referendarinnen und Referendaren vereinbaren wir gerne einen Freistellungszeitraum zur Vorbereitung auf das 2. Staatsexamen.

 

Hochwertig.
Professionell.
Strukturiert.

Ein hohes fachliches Niveau ist das A und O unserer Arbeit. Deshalb haben wir uns die Werte Hochwertig. Professionell. Strukturiert. auf die Fahne geschrieben. Lesen Sie hier mehr zu diesen und unseren weiteren Werten, an denen wir uns orientieren und die wir sehr bewusst umsetzen. Stückmann als Arbeitgeber

 

3 Warum Du schon als Studentin oder Student zu Stückmann kommen solltest

Während des Studiums schon erste wichtige Schritte ins Arbeitsleben gehen – dafür bietet Stückmann Dir ideale Bedingungen. Im Praktikum, bei der Werkstudententätigkeit und im Rechtsreferendariat binden wir Dich so weit wie möglich in die praktische Arbeit ein, damit Du wirklich einen echten Eindruck davon bekommst, was Dich in der Berufswelt erwartet – und was Dir dort besonders viel Spaß macht.

Danebensitzen und nur zugucken? Nein, so sieht ein Praktikum oder die Werkstudententätigkeit bei Stückmann nicht aus. Wir trauen Dir von vornherein viel zu und binden Dich schnell mit eigenen Aufgaben aktiv ein – natürlich entsprechend Deinem Kenntnisstand. Da dieser stetig zunehmen wird, betrauen wir Dich auch zunehmend mit verantwortungsvolleren Aufgaben. Das sind z. B. Rechercheaufträge zu aktuellen Themen, aber auch selbstständig zu bearbeitende Aufgaben, etwa im Rahmen von Deklarationsprozessen oder einzelne Prüffelder. Vielleicht wirst Du auch mal in etwas kälteres Wasser geworfen – aber keine Sorge, alleingelassen wirst Du nicht, es ist immer jemand da, der Dir weiterhilft.

Was mache ich überhaupt nach meinem Studium? Ist mein Traumjob eigentlich wirklich so, wie ich ihn mir vorstelle? Nach einem Praktikum bei Stückmann kannst Du diese wichtigen Fragen sicher ein Stück weit beantworten. Der Blick in den Arbeitsalltag und hinter die Kulissen ist da enorm hilfreich und kann auch Vorurteile und Ängste abbauen. Und vielleicht entdeckst Du ja dank Deines Praktikums sogar Entfaltungsmöglichkeiten, die Du bislang noch gar nicht kanntest.

Dazu können u. a. die Gespräche mit erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Stückmann beitragen, die wissen, was auf Dich zukommen kann, wohin Deine Entwicklung gehen kann und wie das wahre Leben im Beruf aussieht. Zu diesem gehört natürlich auch das strukturierte Arbeiten, das Du als Praktikantin oder Praktikant sowie als Werkstudentin oder Werkstudent schon mal genauer kennenlernst.

Ein weiteres gutes Argument für Studentinnen und Studenten, bei Stückmann „Praxisluft“ zu schnuppern, ist unsere abwechslungsreiche Mandantschaft mit vielfältigen Aufgaben- und spannenden Fragestellungen. Dazu gehören große und sehr große mittelständische Unternehmen aus der Region, aber z. B. auch Konzerne. Bei ihnen geht es um Größenordnungen und Sachverhalte, mit denen kleinere Kanzleien nur selten zu tun haben. Dabei sind unsere Strukturen trotz unserer Größe dennoch so überschaubar, dass wir unsere Praktikantinnen und Praktikanten sowie Werkstudentinnen und Werkstudenten nicht starr einem Bereich zuordnen müssen, sondern sie flexibel einsetzen können.

 

4 Auf unsere Unterstützung kannst Du Dich verlassen

Wir versprechen Dir: Während Deines Praktikums, Deiner Werkstudententätigkeit oder Deines Rechtsreferendariats sind wir immer nah an Deiner Seite. In unseren kommunikativen Strukturen und bei so vielen tollen Kolleginnen und Kollegen ist es ganz einfach, jederzeit Orientierung und Unterstützung zu finden. Sich währenddessen ausgiebig zu vernetzen, kann sehr positive Effekte für Dein gesamtes Berufsleben haben.

Allen Praktikantinnen und Praktikanten wird jeweils eine Betreuerin bzw. ein Betreuer zur Seite gestellt, die bzw. der sie durch das gesamte Praktikum begleitet und sich um deren Fragen und Wohlergehen kümmert. Einen Teil dieses Jobs übernehmen aber auch die Fachmitarbeiterinnen und Fachmitarbeiter, die mit den „Praktis“ in einem Raum sitzen und somit jederzeit ansprechbar sind. Wir achten darauf, dass unsere studentischen Kräfte stets mit interessanten Aufgaben versorgt sind und sich gut bei uns aufgehoben fühlen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ein gutes Gespür dafür, welche Zuwendungen die „Neulinge“ brauchen, denn sie kennen diese Situation häufig selbst, weil sie auch einmal als Praktikantinnen und Praktikanten oder Werkstudentinnen und Werkstudenten in einem Unternehmen – vielleicht sogar bei Stückmann – begonnen haben. Außerdem sind sie den Umgang mit Praktikantinnen und Praktikanten sowie mit Werkstudentinnen und Werkstudenten gewohnt, weil diese ja regelmäßig bei uns im Haus mitarbeiten.

Bei länger andauernden Beschäftigungszeiten von Werkstudentinnen und Werkstudenten erhalten diese zahlreiche Benefits und werden wie Festangestellte auch zu Jahresgesprächen eingeladen, um über ihren beruflichen Entwicklungsstand zu sprechen.

Deinen Blick in die Arbeitswelt kannst Du bei Stückmann auch dazu nutzen, Dich mit vielen Leuten zu vernetzen – das bringt Dich nicht nur im Moment weiter, sondern zahlt sich auch für Deinen weiteren beruflichen Werdegang aus. Da wir in unserem Haus eine lebhafte Austauschkultur pflegen, ist es leicht, sich mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu vernetzen. Wenn es nach dem Studium dann in Richtung Berufseinstieg geht, bietet Dir diese gute Vernetzung bei uns im Haus gleich mehrere Anlaufstellen. Hör Dich gerne bei den Kolleginnen und Kollegen um, einige von ihnen haben ein Praktikum bei Stückmann gemacht und hier eine Werkstudententätigkeit ausgeübt – und sind geblieben. Frühzeitig Kontakte zu knüpfen, zahlt sich eben aus.

 

HLB Stückmann kann nicht ohne Sie auskommen?
Sagen Sie uns, warum.

  • Anja Friedrich

    Personalreferentin

    +49 521 2993136

    Detail
  • Martin Treffke, M.A.

    Personalreferent

    +49 521 2993178

    Detail
  • Daniela Steinmann, B.A.

    Personalreferentin

    +49 521 29934175

    Detail
  • Corinna Dziewior, M.A.

    Personalleiterin

    +49 521 2993382

    Detail